VÖB
          
 


Miteinander wohnen: jung und flexibel

Wohnhaus Baden


In Baden entstand ein Wohnhaus für junge Menschen, mit beeindruckend großzügigen Balkonen. Die Architekten Superblock haben dabei auf Beton gesetzt – da sie von der Haptik wie auch den architektonischen Möglichkeiten überzeugt sind.

Das Projekt „Junges Wohnen – Baden“ befindet sich zentral gelegen im Stadtteil Leesdorf zwischen Kanalgasse, Rotes-
Kreuz-Gasse und Landesklinikum Baden, errichtet von „Alpenland“. Es versteht sich als erster von insgesamt drei Bauabschnitten, in deren Zwischenraum ein öffentlicher Park mit großzügigem Kinderspielplatz entsteht, an deren Errichtungskosten sich der Bauträger beteiligt. Die Tiefgarage umfasst 30 Stellplätze und wird derzeit über eine interimistische Rampe erschlossen. Im Endausbau werden die drei Baukörper über eine gemeinsame Garage mit
Zufahrt von der Kanalgasse verfügen.

Die großzügigen Balkone wurden in Ortbeton hergestellt. Bei der Untersicht wurde die Bretterschalung sichtbar gelassen. Im Zusammenspiel mit der vorgehängten Fassade wirkt die raue Textur frisch und undogmatisch.

Wohnhaus Baden

Der viergeschoßige, freistehende Baukörper umfasst 29 Wohnungen mit jeweils maximal 60 Quadratmeter und großzügigen, umlaufenden Balkonen. Die effiziente, innenliegende Erschließung wird über große Dachkuppeln bis ins Erdgeschoß natürlich belichtet. Im Erdgeschoß gibt es eine Gemeinschaftsküche mit Terrasse für Feste, einen großen Fahrradraum, eine gemeinschaftliche Waschküche sowie im Eingangsbereich einen Kinderwagenabstellraum und einen Müllraum.

Für die Nachbarschaft „Spitalsgärten Baden“ läuft derzeit eine städtebauliche Planung, die in Verlängerung der Rotes-Kreuz-Gasse unter anderem eine fußgängerfreundliche Verbindung der öffentlichen Freiräume und gemischte Nutzungen vorsieht.

Wohnhaus Baden

 

TEXT: SUPERBLOCK
FOTOS: PLETTERBAUER
ANSICHTEN / SCHNITTE: SUPERBLOCK

 

Weiterführende Links:

literatur.zement.at


VÖB

>> ÜBERSICHT  "AUS DER WELT DES BETONS" >>

Beton aus der Region