VÖB Facebook
    YouTube Facebook
 


Presseinformation

Anton Glasmaier ist neuer Geschäftsführer des VÖB

 

Mit Anfang August hat Anton Glasmaier die Geschäftsführung des Verbands Österreichischer Beton- und Fertigteilwerke (VÖB) übernommen. Der 52-jährige Bauexperte will die österreichische Fertigteilbranche verstärkt als Teil der Lösungen für eine klimafittere Bauweise mit Beton positionieren.

VÖB

Ing. Anton Glasmaier, VÖB Geschäftsführer © Stefan Seelig/BDÖ

Anton Glasmaier folgt dem interimistischen Geschäftsführer Bernhard Rabenreither, der seit März 2022 diese Funktion innehatte. Anton Glasmaier wird sich in seiner Funktion um die Finanzen, Marketing und die Öffentlichkeitsarbeit des VÖB bemühen, der technische Teil der Geschäftsführung bleibt in den bewährten Händen von DI Paul Kubeczko. „Die Rolle und die Verantwortung der VÖB Mitgliedsbetriebe in Bezug auf Nachhaltigkeit und wirtschaftliche Verantwortung in der gesamten Baubranche wächst. Dabei sind Betonfertigteile bereits Teil der Zukunftslösungen, wenn es um eine klimafittere Bauweise mit Beton geht. Meine Aufgabe als VÖB Geschäftsführer wird sein, unsere Mitgliedsunternehmen auf dem Weg ins klimaneutrale Bauen bestmöglich zu begleiten“, sagt Anton Glasmaier, der seit 1990 in der österreichischen Fertigteilbranche tätig ist.
 
Beim VÖB ist Anton Glasmaier jedenfalls kein unbeschriebenes Blatt. Seit 2016 ist er dort als Rechnungsprüfer sowie bei der Produktgruppe Wand/Decke und im Arbeitskreis Sicherheit tätig. Im Verband freut man sich über den erfahrenen Experten: „Mit Anton Glasmaier wollen wir den Verband stärker in Bezug auf die Zukunftsthemen Nachhaltigkeit und Klimaneutralität positionieren. Wir schätzen insbesondere seine umfangreichen Kenntnisse und Kontakte quer durch die gesamte Baubranche“, so VÖB Präsident Franz Josef Eder.
 
Anfang August hat Anton Glasmaier auch den Vorsitz im Verein Beton Dialog Österreich übernommen.
 
Der Mödlinger hat im Laufe seiner bisherigen Karriere als technischer Verkäufer, Produkt- und Marketingmanager und zuletzt als Standortleiter eines Fertigteilwerkes vielfältige Aufgaben in der Fertigteilbranche übernommen. Er war u. a. 19 Jahre lang in der MABA Fertigteilindustrie GmbH (Teil der Kirchdorfer-Gruppe) in Wöllersdorf und zehn Jahre lang bei der Mischek Systembau GmbH (Teil des STRABAG SE-Konzerns) tätig.
 
Anton Glasmaier ist verheiratet und hat einen Sohn.

Downloads zum Thema:
PRESSEINFORMATION

 

Zurück zur News-Übersicht

Beton aus der Region