VÖB Facebook
    YouTube Facebook
 


Modularer Stadtelefant

Stadtelefant
Dank Elementbauweise konnten die sieben Geschoße rasch errichtet werden.

Foto: © stadtelefant.at


From Architects with Love

Die Wiener Architekten Franz&Sue errichteten dieses Wohn- und Bürohaus in der Bloch-Bauer-Promenade im neuen Sonnwendviertel in Wien. Dank Elementbauweise konnten die sieben Geschoße rasch errichtet werden. Die kurze Bauzeit, ist Architekt Michael Anhammer überzeugt, könnte die aktuelle Wohnungsknappheit beheben.

Im Wiener Sonnwendviertel, dem vom Hauptbahnhof und einem großen, neuen Wohnquartier geprägten Stadtteil, steht der Stadtelefant. Ein Quartiershaus und Architekturcluster, in dem gearbeitet, diskutiert und Wissen geteilt wird, mit einem öffentlichen Lokal und einem Raum für Veranstaltungen.

Arbeiten im Wohnviertel – ein Pionierprojekt

Auf der Suche nach einem Standort kam uns 2015 eine Auslobung der ÖBB entgegen. Gesucht wurden kluge Konzepte für Quartiershäuser im Sonnwendviertel. Denn für ein lebendiges und urbanes Grätzl braucht es einen Nutzungsmix. Wir glauben an das Potential im Wohnviertel zu arbeiten und konnten die Jury damit überzeugen. Unser Haus ist ein Pionierprojekt – es ist das einzige Gebäude in diesem Neubaugebiet, in dem auf allen Regelgeschossen gearbeitet wird und das als Bürohaus von einer GmbH gewerblicher NutzerInnen selbst entwickelt, geplant, errichtet und finanziert wird.

Starke PartnerInnen

Die GründungspartnerInnen im Projekt sind die Architekturbüros Franz&Sue, PLOV und SOLID  sowie die beiden Unternehmen A-NULL Bausoftware und Hoyer Brandschutz. Als MieterInnen arbeiten die Baukulturvermittler architektur in progress und die Architekturstiftung Österreich gemeinsam in einem Co-working space. Das Lokal im Erdgeschoss dient tagsüber als hauseigene Kantine.

ExpertInnenwissen unter einem Dach

Das Erdgeschoss wird gemeinsam genutzt, in den Geschossen darüber befinden sich die Büros, ganz oben noch vier Wohnungen. Es war uns ein Anliegen, einen repräsentativen Querschnitt von Architekturarbeit ins Haus zu holen. Über die Stockwerke wird ExpertenInnenwissen gebündelt – der Austausch und die Synergien, die dadurch entstehen, machen den Stadtelefanten zu einem einzigartigen Projekt in Österreich.

Im Erdgeschoss gibt es eine 100 m² große Fläche für ein öffentliches Lokal. Außerdem finden regelmäßige Veranstaltungen im Stadtelefanten statt, zu denen Gäste aus der Architekturszene und darüber hinaus eingeladen werden.


VÖB

>> ÜBERSICHT  "AUS DER WELT DES BETONS" >>

Beton aus der Region